Sozialdemokratische Fraktion im Stadtrat Gera

 

22.11.2016 in Stadtrat von SPD Gera

Geraer SPD lobt bessere Finanzausstattung unter Rot-Rot-Grün und weist OB-Kritik an SPD zurück

 
Melanie Siebelist, Vorsitzende der SPD Gera

„Von wegen Holzweg: Statt Daumenschrauben haben wir nun Entgegenkommen“

Geras SPD-Kreisvorsitzende Melanie Siebelist sieht eine deutlich verbesserte Finanzpolitik der rot-rot-grünen Landesregierung gegenüber Gera in den letzten Jahren. Die neue Landesregierung zeige sich wesentlich zugänglicher für die schwierige Situation von Gera.

„Es ist schon befremdlich, dass die OB als Einzige den Beschluss des Landesparteitags der SPD kritisiert. Es ist nicht hilfreich zu nörgeln, wenn man in den letzten Jahren von so viel Unterstützung profitiert hat“, meint Siebelist.

 

16.11.2016 in Stadtrat

SPD-Fraktion besorgt: Gera fällt im landesweiten Vergleich zurück

 

Das Thüringer Landesamt für Statistik hat die wichtigsten Kennzahlen der Jahre 2010 und 2015 für Kreise und kreisfreie Städte veröffentlicht. „Die SPD-Fraktion ist darüber besorgt, dass Gera bei den wichtigsten Kennzahlen zurückfällt“, meint Fraktionsvorsitzende Hofmann.

 

09.11.2016 in Parteileben von SPD Gera

SPD Gera: Gute Schulen für alle Kinder / Siebelist bleibt Vorsitzende

 
v.l.: Hannelore Hauschild, Elisabeth Kaiser, Bernd Wolak, Melanie Siebelist, Peter Glotz.

Die SPD Gera wird auch in den nächsten zwei Jahren von Stadträtin Melanie Siebelist angeführt. Die am vergangenen Samstag in der Wasserkunst versammelten Mitglieder wählten Siebelist mit breiter Mehrheit erneut zur Vorsitzenden des Kreisverbandes.

Elisabeth Kaiser, derzeit Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, wurde als Stellvertreterin gewählt. Die gebürtige Geraerin will im nächsten Jahr als starke Stimme für ihre Heimatstadt und die Region Ostthüringen in den Bundestag einziehen.

 

02.11.2016 in Stadtrat

Nahversorgung Westvororte: SPD-Fraktion stellt Planunterlagen online

 

„Mehr als einhundert Bürgerinnen und Bürger haben eine Stellungnahme zu den zuvor ausgelegten Plänen für einen Netto-Markt abgegeben“, freut sich Bau- und Umweltausschussmitglied Heiner Fritzsche (SPD) über die rege Beteiligung.

Dazu kämen die Bewertungen der Träger öffentlicher Belange, wie Behörden, Wirtschafts- und Umweltverbänden. So umfasst die Vorlage mit den von der Verwaltung vorgeschlagenen Abwägungen der Stellungnahmen und dem aktualisierten Plan mehr als 240 Seiten.

Der neue Netto-Markt, der gegenüber der Einmündung der Stadtrodaer Straße in die Scheubengrobsdorfer Straße geplant wird, ist durchaus umstritten. Inbesondere Anwohner aus dem Wohngebiet an der Scheibe befürchten, dass der dort ansässige Verbrauchermarkt der neuen Konkurrenz auf Dauer nicht Stand halten kann.

 

27.10.2016 in Stadtrat

Gebietsreform: Rede von Heiner Fritzsche im Stadtrat am 27.10.2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kreisfreiheit ist eine schöne Sache - wenn sie funktioniert. Insbesondere für Stadtratsmitglieder und Oberbürgermeister, weil damit höhere Entscheidungskompetenzen in einer Hand liegen. Für die Bürger ist das weniger relevant, wenn die Verwaltung gut aufgestellt ist.

Die Oberbürgermeisterin sagt, in vier Jahren sind wir wieder über 100.000 Einwohner. Und die ganzen Strukturen, alles soll so bleiben wie es ist. Doch ist das wirklich gut für unsere Stadt?

 

Mitglieder der SPD-Fraktion

SPD-Fraktion Gera. Hinten: Uwe Rüdiger, Monika Hofmann. Vorn: Heiner Fritzsche, Melanie Siebelist



Uwe Rüdiger, Monika Hofmann (Vorsitzende), Heiner Fritzsche (stv. Vorsitzender) und Melanie Siebelist (stv. Vorsitzende)

 

Kontakt

Geschäftsstelle der SPD-Fraktion
Rathaus, Raum 110
Geschäftsführer: Peter Glotz

Telefon: (0365) 838 1540
E-Mail: Info(at)SPD-Fraktion-Gera.de

Postanschrift
SPD-Fraktion Gera
Kornmarkt 12
07545 Gera