Sozialdemokratische Fraktion im Stadtrat Gera

 

17.08.2017 in Arbeit & Wirtschaft von SPD Gera

SPD-Kreisvorsitzende ruft zu demokratischem Engagement auf / Vertrauen in die Demokratie stärken

 
Melanie Siebelist, Vorsitzende der SPD Gera

Melanie Siebelist, Vorsitzende der Geraer SPD, ruft dazu auf, Mitglied in einer demokratischen Partei zu werden.

"Gerade in einer Stadt, in der es noch viel zu tun gibt und wir ordentliche Stellen mit guten Löhnen brauchen - gerade in so einer Stadt ist eine stabile demokratische Basis nötig. Wenn hier Kräfte stärker werden, die das Vertrauen in Demokratie und Rechtsstaat erschüttern wollen, reicht passives Zuschauen nicht mehr aus.

Deshalb bitte ich Sie, überwinden Sie sich und treten Sie einer demokratischen Partei bei!", appelliert sie.

 

06.08.2017 in Stadtrat von SPD Gera

SPD-Fraktion wird durch Hannelore Hauschild verstärkt

 

In der Geraer SPD-Fraktion wird zukünftig Hannelore Hauschild als Stadtratsmitglied mitarbeiten.

 

25.07.2017 in Stadtrat

Gera positiv darstellen und aus eigener Kraft entwickeln

 

„Der Spiegel-Artikel zu Gera war nicht schön und nicht schmeichelhaft“, sagt Fraktionsvorsitzende Monika Hofmann. „Statt aber jetzt darüber zu jammern, wie Gera von Außenstehenden gesehen wird – und da liegt die Journalistin durchaus richtig mit ihrer Einschätzung – sollte sich jeder von uns, mich selbst natürlich eingeschlossen, einmal fragen, was wir alle denn getan haben, um Gera positiv darzustellen“, gibt Hofmann zu bedenken.

Das Stadtmarketing ist so wenig entwickelt, dass es nicht erkennbar ist. Dem Gemischtwarenladen der Fachdienste, also dem Fachdienst Presse, Marketing (!), Sport und Kultur, ist es von Anfang 2016 bis heute nicht gelungen, ein Stadtmarketingkonzept vorzulegen.

 

04.07.2017 in Soziales von SPD Gera

Elisabeth Kaiser: "Wahlprogramm von CDU&CSU ist Risiko für unsere Region!"

 
Elisabeth Kaiser

Zur Vorstellung des Wahlprogramms von CDU&CSU in Berlin erklärt die Wahlkreiskandidatin der SPD für Ostthüringen, Elisabeth Kaiser:

„Das Programm von CDU&CSU zeigt, dass die Union keine Ahnung mehr hat von den wirklichen Sorgen und Wünschen der Menschen in Deutschland. Offensichtlich haben sich Merkel und Seehofer während der letzten 12 Jahre an der Macht vom Alltag der Menschen immer weiter entfernt.

Das Programm von CDU&CSU ist mutlos und ohne Idee für die Zukunft. Es ist unseriös, ungerecht und unverantwortlich.

 

30.06.2017 in Soziales von SPD Gera

Bundestagskandidatin Kaiser: Wütend auf Rechts-Rock-Festival und traurig über Kaufhof-Abschied

 
Elisabeth Kaiser

"Dass das Rechts-Rock-Festival morgen vor den Türen des Hofwiesenparks, dem wunderbaren Volkspark meiner Heimatstadt, stattfindet, macht mich wütend. Hier, wo Alt und Jung sich wohlfühlen und sich begegnen, wollen 1200 Neonazis einrücken und ihre Hassparolen verbreiten.

Gera darf nicht wieder zur Spielstätte der Nazis werden. Alle Geraer, die dagegen protestieren, kann ich nur ermutigen, den Widerstand dagegen auch öffentlich beim 'Rock für alle' zu zeigen.

 

Mitglieder der SPD-Fraktion

SPD-Fraktion Gera. Hinten: Uwe Rüdiger, Monika Hofmann. Vorn: Heiner Fritzsche, Melanie Siebelist



Uwe Rüdiger, Monika Hofmann (Vorsitzende), Heiner Fritzsche (stv. Vorsitzender) und Melanie Siebelist (stv. Vorsitzende)

 

Kontakt

Geschäftsstelle der SPD-Fraktion
Rathaus, Raum 110
Geschäftsführer: Peter Glotz

Telefon: (0365) 838 1540
E-Mail: Info@SPD-Fraktion-Gera.de

Postanschrift
SPD-Fraktion Gera
Kornmarkt 12
07545 Gera